Referenten

…aus USA, Israel, Großbritannien und Deutschland

Programm Vorträge Anmeldung Arbeitsgruppen

Unser Kongress ist von der Landesärztekammer als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt worden.

Prof. Dr. Gerhard Amendt

Institut f. Geschlechter & Generationenforschung / Deutschland

Dr. Gerhard Amendt, Prof. em. für Geschlechter und Generationenforschung, vormals Leiter des gleichnamigen Instituts der Universität Bremen, Autor mehrerer Fachbücher und zahlreicher Aufsätze, Forschung über Scheidungsväter, Mutter-Sohn-Verhältnis,  Das Leben unerwünschter Kinder; Dokumentarfilmer,  WHO-Berater, ehemaliger Vorsitzender von PRO FAMILIA BREMEN, Herausgeber des Handbuchs Familiäre Gewalt im Fokus

Prof. Dr. Amy Slep

New York University / USA

Amy M. Smith Slep promovierte in Klinischer Psychologie. Sie ist Professorin an der New York University und eine der Leiterinnen der Family Translational Research Group (translationale Familienforschungsgruppe) – ein interdisziplinäres Forscherteam, das sich auf das Verständnis von familiärer Gewalt konzentriert. Sie hat über 100 wissenschaftliche Fachartikel und Buchbeiträge geschrieben und mehr als 50 Forschungsstipendien erhalten.

Prof. Dr. Miles Groth

Wagner College / USA

Dr. Miles Groth ist Professor für Psychologie am Wagner College und ein existenzanalytischer Psychoanalytiker in privater Praxis. Er ist der Autor von sechs Büchern und zahlreichen Fachartikeln und Buchkapiteln im Bereich Psychotherapie, Männerstudien sowie europäische Philosophie. Er ist der Gründungsherausgeber von New Male Studies.

Prof. Dr. Rachel Dekel

Bar-Ilan University / Israel

Dr. Rachel Dekel, ist Professorin an der Louis und Gabi Weisfeld Hochschule für Sozialarbeit an der Bar-Ilan Universität und Mitglied des israelischen Zentrums für Forschungsexzellenz (I-CORE) im Bereich Massentrauma. Seit mehr als zwei Jahrzehnten untersucht sie unterschiedliche Facetten der menschlichen Bewältigung traumatischer Ereignisse wie Krieg, Terror, Verkehrsunfälle und familiäre Gewalt. Weitere Informationen unter: http://www.racheldekel.com/

Dr. Elizabeth Bates

University of Cumbria / UK

Dr. Elizabeth A. Bates ist außerplanmäßige Professorin für Psychologie an der Universität Cumbria. Ihre Hauptinteressenschwerpunkte beinhalten Gewalt durch Beziehungspartner, insbesondere in Hinblick auf männliche Opfer, bidirektionaler Missbrauch sowie die Auswirkung nachteiliger Kindheitserfahrungen auf spätere Gewalt durch Beziehungspartner.

Prof. Dr. Emily M. Douglas

Worcester Polytechnic Institute / USA

Dr. Emily M. Douglas, Professorin und Vorstehende des Fachbereichs Sozialwissenschaften & Politikstudien am Worcester Polytechnic Institute. Von 2016-2017 war sie Fellow im US-amerikanischen Senat. Ihre Fachgebiete befassen sich mit Kindes- und Familienwohl sowie mit Politik, die positive Ergebnisse vorantreibt.

Dr. Robert Schlack

Heinrich-Heine-Universität / Deutschland

Dr. Schlack ist Gesundheitswissenschaftler am Robert Koch-Institut, Berlin. Herr Dr. Schlack hat schwerpunktmäßig zu externalisierenden Verhaltensauffälligkeiten, Aggression und Gewalt im Zusammenhang mit körperlicher und psychischer Gesundheit im Kindes- und Jugend- sowie im Erwachsenenalter gearbeitet. Aktuell setzt er seine Forschungen zu Gewalt im Rahmen einer Fellowship am Institut für Rechtsmedizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf fort.

Prof. Dr. Zeev Winstok

University of Haifa / Israel

Dr. Zeev Winstok ist Professor an der Fakultät für Wohlfahrts- & Gesundheitswissenschaften sowie Research Fellow am Center for the Study of Society an der Universität Haifa, Israel. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf familiärer Gewalt, einschließlich Gewalt in Partnerschaften, auf Kindern, die interparentaler Gewalt ausgesetzt sind, sowie auf elterlicher Anwendung von Gewalt gegenüber ihren Kindern.